Nach langer Zeit haben wir mal wieder einen Squonk Mod für euch getestet. Angeschaut haben wir uns den Rage Mod von Desire (Design). Diese E-Zigarette wurde in Zusammenarbeit mit OhmBoyOC entwickelt. OhmBoyOC ist übrigens ein relativ großer Dampf-Youtuber aus den USA.

Wuchtige E-Zigarette von Desire

Bei dem Rage Mod handelt es sich um ein echtes Schwergewicht. Stolze 243 Gram bringt der Squonker auf die Waage. Aber sobald man diesen in der Hand hat, egalisiert sich das Gewicht recht schnell. Desire hat eine E-Zigarette auf den Markt gebracht, welche sich äußerst hochwertig anfühlt und einen sehr massiven aber zugleich edlen Eindruck schafft. Die Verarbeitung ist tadellos!

Desire Rage Squonk Mod Test | E-Zigaretten Guru

In den Mod passen zwei 18650er Akkus*, welche hinter einem magnetisch angebrachten Akkudeckel ihren Platz finden. Der Deckel sitzt bombenfest und wirkt wie der Rest des Rage Mods äußerst stabil. Trotz des festen Sitzes ist der Deckel problemlos zu öffnen.

Im Inneren der E-Zigarette befindet sich ein Chip mit sämtlichen Sicherheitsfunktionen (Schutz gegen Kurzschluss, Niederspannung, Überladung usw.). Die Kombination aus Akkus und Chip ermöglichen eine maximale Leistung von 155 Watt. Gedampft werden kann in allen bekannten Modi: Bypass, TC, TCR und VW.

Wir haben den Mod in Kombination mit dem Wotofo Profile RDA getestet und sind mit der Leistung sehr zufrieden. Klar kommt der Geschmack vom Verdampfer, aber der Akkuträger ist ja auch wichtig (was bringt euch ein super schickes Auto, wenn der Motor schrecklich ist?). Dank des edlen Designs sehen allerdings wirklich viele Verdampfer schick auf dem Desire Rage Mod aus.

Squonk-Flasche mit 7ml Volumen

Desire Rage Squonk Mod Test | E-Zigaretten Guru

Die Squonk Flasche befindet sich gut geschützt im Mod und kann durch eine Öffnung an der Unterseite unkompliziert entfernt und gefüllt werden. Der „Schlauch“ ist leicht angeschnitten, so dass der Liquidnachfluss beim Squonken stets gewährt ist.

Für die Flasche hat Desire Silikon als Material gewählt und es passen 7ml Liquid hinein. Die großen „Tanks“ sind für uns bei allen Squonkern ein echter Pluspunkt. Selteneres Nachfüllen ergänzt sich perfekt mit einer entspannten Dampfsession 😉

Leider hat Desire nur eine Flasche im Lieferumfang. Da hat es Eleaf mit der iStick Pico Squeeze 2 besser gelöst. Es sollte beim Kauf also eventuell direkt eine Ersatzflasche mitbestellt werden.

Fazit zum Desire Rage Squonk Mod

Wir sind mit diesem Mod sehr zufrieden. Er hat ordentlich Power und wirkt/ist sehr hochwertig verarbeitet. Allerdings ist er auf Grund seiner Größe und des Gewichts tatsächlich recht sperrig und nur bedingt für die schmale Hosentasche geeignet.

Alle notwendigen Funktionen für den begeisterten Dampfer wurden integriert und das Paket wird somit komplett abgerundet. Lediglich eine fehlende Ersatzflasche ist ein Wermutstropfen.

Für einen entspannten Abend im Garten ist diese E-Zigarette absolut zu empfehlen! Für Unterwegs hängt es dann stark von der persönlichen „Transportweise“ ab. Dank der zwei Akkus und des großen Tanks kommt ihr sehr gut durch den Tag.

Preislich liegt der Mod allerdings im gehobenen Bereich. Die Verarbeitung ist zwar einwandfrei, allerdings gibt es auch ähnliche Geräte mit einem angenehmeren Preis. Insgesamt also ein stimmiges Gesamtpaket mit einigen kleinen Abzügen.

Bewertung Desire Rage Squonk Mod

Preis / Leistung

Verarbeitung

Design

Gesamtwertung Desire Rage Squonk Mod
Desire Rage Squonk Mod bei Amazon
510er Gewinde, OLED Display, 155 Watt

Letzte Aktualisierung am 3.08.2019 (Preise können mittlerweile anders sein) / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

* Werbelink zu Amazon oder Gearbest, wir haben die E-Zigarette für den Test zur Verfügung gestellt bekommen. Dies hat aber keinen Einfluss auf unser Fazit.

Teile diesen Beitrag