Robuster Akkuträger von GeekVape

Heute haben wir für euch unseren Testbericht über die Aegis 100W von GeekVape für euch. Bei dieser E-Zigarette wurde ein besonderes Augenmerk auf die Robustheit gelegt. Die Aegis 100W soll euch eine zuverlässige E-Zigarette sein und nie im Stich lassen. Daher ist sie staubdicht, wasserdicht und außerdem gegen Stöße geschützt. Wir haben die E-Zigarette von GeekVape mit dem OBS Engine (meist mit Radioactea von BangJuice) gedampft.

Für den Überblick hier bereits unsere Pro- und Contraliste:

  • Viele Modi
  • Schnelles Feuern dank schnellem Chip
  • Geschützt gegen Stöße, Wasser und Staub
  • Edles Design
  • Firmware Updates nicht für Apple Produkte
  • Kein Laden über USB

Was ist dabei?

Der Lieferumfang fällt recht klein aus. Ihr erhaltet eine Anleitung, einen 18650 Akku Adapter, ein Ersatzteilset und natürlich die Aegis 100W. Die Anleitung ist mehrsprachig. Ein Akku muss im Regelfall separat bestellt werden.

GeekVape Aegis 100W im Test | E-Zigaretten Guru

Der Mod – Machtsymbol und Schutzschild

Bein Namen „Aegis“ hat sich GeekVape bei der griechischen Mythologie inspirieren lassen. Denn Aegis war Schutzschild und Machtsymbol der Athene. Diese Namenswahl erscheint logisch, denn der Mod ist nach IP 67 zertifiziert. Das heißt: Staubdicht und wasserdicht. Obendrauf kommt ein Schutz gegen Stöße. Im Gegensatz zu anderen E-Zigaretten finden sich hier viele verschiedene Materialien wie Kunstleder, Silikon und Aluminium. Verdampfer mit bis zu 35mm finden auf diesem Mod mit 510er Gewinde problemlos ihren Platz. Somit ist eine große Auswahl an möglichen Verdampfern vorhanden. Mit einer Abmessung von 88mm * 46,8mm * 37,8mm ist der Mod relativ groß und wiegt 205g (ohne Akku) – also eher nichts für die Hosentasche.

Betrieben werden kann der Akkuträger mit einem 18650er Akku* (mit Adapter) oder einem 26650er Akku*. Dank des verbauten Chipsatzes kann dieser Mod direkt losfeuern – man klickt den Feuertaster und das Gerät ist direkt am Feuern.

Wichtig ist, dass dieser Mod nicht per USB geladen werden kann. Es gibt zwar einen USB-Anschluss, welcher jedoch „aufwändig“ über das Abschrauben einer Klappe erreicht werden kann. Dieser ist lediglich für das Updaten der Firmware gedacht. Somit ist ein externes Ladegerät unumgänglich.

Display, Funktionen und Bedienung

Der Akkuträger der Aegis 100W wurde von GeekVape mit einem ca. 1 Inch großen OLED Display ausgestattet. Dieser zeigt alle wichtigen Informationen: Watt/Temperatur, Widerstand, Akkustand, Ampere und Volt. Außerdem erhaltet ihr Informationen über die Gesamtzahl eurer „Puffs“, also Züge an der E-Zigarette. Die Zahl setzt sich allerdings nach 999 Zügen immer wieder zurück, da nur drei Ziffern ausgegeben werden.

Angeschaltet wird der Akkuträger durch 5-maliges Klicken auf den Feuertaster. Watt und Temperatur können über die Plus- bzw. Minustaste geregelt werden. Außerdem kann die Helligkeit des Displays geändert werden. Durch 3-maliges Klicken wird zwischen den verschiedenen Modi gewechselt. Ausgestattet ist die Aegis 100W mit allen gängigen Modi: VW, TC, TCR und Bypass. Dazu gibt es noch den VPC Modus. Der VPC Modus lässt euch eine Kurve einstellen. So könnt ihr z.B. wählen, dass der Mod eine Watt-Kurve beim Dampfen abspielt (z.B. 40W, 80W, 60W, 50W).

Firmware Updates

Wie zum Beispiel bei der iStick Pico 25 von Eleaf könnt ihr die Software der Aegis 100W updaten. Dafür muss eine kleine Klappe auf der Oberseite des Akkuträgers mit einem Torx-Schraubenzieher (nicht im Lieferumfang) abgeschraubt werden. Dort findet ihr dann einen USB-Anschluss, welcher per USB-Kabel mit dem Computer verbunden wird.

GeekVape Aegis 100W im Test | E-Zigaretten Guru
USB-Anschluss kann nur über Abschrauben der Abdeckung erreicht werden

Leider konnten wir kein Update durchführen, denn zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine Software für Apple Produkte – schade! Allerdings soll die entsprechende Software in Arbeit sein.

Fazit vom E-Zigaretten Guru

Die Aegis 100W von GeekVape konnte uns bis auf das Firmware Update komplett überzeugen. Besonders für Dampfer mit „robusteren“ Berufen (z.B. Handwerker) eignet sie sich perfekt. Außerdem ist sie perfekt für Strand- oder Poolbesuche. Die Menüführung ist durchdacht und geht leicht von der Hand. Wie beschrieben ist diese E-Zigarette allerdings nichts für die Hosentasche.

Mit dem OBS Engine* gab es eine schöne Dampfentwicklung und wir werden diese E-Zigarette ab jetzt im Strandurlaub immer dabeihaben.

Wir sind sehr zufrieden und geben 4,5 von 5 Sternen.

Hinweis: Wir haben diese E-Zigarette von GearBest zur Verfügung gestellt bekommen. Dies hat unsere Meinung aber nicht beeinflust.

* Partner-Link zu Amazon

Teile diesen Beitrag