Ein echter Hingucker ist die neue GeekVape Nova, welche das ein oder andere Dampferherz schneller schlagen lassen wird. Dieses Leichtgewicht wirkt dank des Resin Kunstharz-Designs äußerst edel und modern. Aber nicht nur das Design ist schick, sondern auch die von GeekVape verbaute Technik lässt auf eine klasse E-Zigarette hoffen. Der E-Zigaretten Guru zeigt, ob sich die GeekVape Nova lohnt.

Letzte Aktualisierung am 7.07.2019 (Preise können mittlerweile anders sein) / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Elegant und mächtig

GeekVape Nova Test | E-Zigaretten Guru
Die GeekVape Nova überzeugt mit schickem Design

Die GeekVape Nova ist mit nur 120g Gewicht ein echtes Leichtgewicht mit Platz für zwei 18650er Akkus*. Die 18650er Akkus werden von einem AS-Chipsatz der neuesten Generation angesprochen. Dieser Chip sorgt dafür, dass die Nova innerhalb von 10 Millisekunden auf die maximale Leistung von 200W kommt. Damit bei diesem extrem schnellen Feuern auch alles problemlos funktioniert und keine Gefahren für euch als Dampfer entstehen, verfügt die E-Zigarette über diverse Sicherheitsfunktionen.

Die Nova erhaltet ihr im Regelfall in einem Kit mit dem GeekVape Cerberus Tank*. Getestet haben wir die Nova allerdings mit dem GeekVape Alpha Tank, welcher im Punkto Design hervorragend zur Nova passt. Der Cerberus Tank wird aber ebenfalls mit MeshCoils geliefert und ist daher vom Geschmack sehr ähnlich. Im Lieferumfang findet ihr ein Ladekabel und eine Anleitung – bestellt ihr die Nova im Kit, gibt es noch das Zubehör für den Cerberus dazu.

Design und Aufbau

Wie bereits erwähnt, wurde die GeekVape Nova mit einem Kunstharz-Design hergestellt. Dieses Design gibt es in diversen Farben und macht wirklich etwas her. Feuertaster, Plus- und Minustaster, USB-Anschluss sowie das Farbdisplay sind auf der Frontseite positioniert. Die Akkus können per USB im Pass-Through-Modus geladen werden. Solltet ihr eure nächste Dampfrunde nicht abwarten können, besteht also die Möglichkeit direkt beim Laden zu dampfen.

GeekVape Nova Test Akku | E-Zigaretten Guru
Der magnetische Akkudeckel sitzt bombenfest

Die Abdeckung des Akkus wird magnetisch an die E-Zigarette gehalten. Diese sitzt tatsächlich ziemlich fest und ihr braucht nicht befürchten, dass die Abdeckung einfach abfällt. Auch in der Hosentasche mit viel Bewegung und Druck auf den Deckel passiert nichts. Damit ihr beim Wechseln der Akkus nicht unnötig rumfummeln müsst, ist im Akku Fach noch ein kleines Bändchen welches ihr nutzen könnt, um die Akkus einfach rauszuziehen.

Dank des 510er Anschlusses passen die meisten Verdampfer problemlos auf die Nova drauf. Der Mod kommt mit seinen 120g Gewicht auf 52mm (Breite), 88mm (Höhe) und 25mm (Tiefe). Dank des flachen Aufbaus passt die GeekVape Nova problemlos in die Tasche. Sie legt wirklich sehr gut in der Hand und ist aus unserer Sicht perfekt für den Alltag geeignet.

Leistung und Funktionen

Die GeekVape Nova deckt im Watt Modus alle Bereiche von 5 bis 200W ab. Hier kommen also Dampfer, egal ob MTL oder nicht, voll auf ihre kosten. Neben dem Watt-Modus spendiert GeekVape dem AS-Chip noch die Modi VPC, TC, TCR und BYPASS.

Das Display kann in der Helligkeit angepasst werden, damit in allen Umgebungsbeleuchtungen alles zu sehen ist. Außerdem können die Tasten durch das gleichzeitige Drücken von Plus und Minus gesperrt werden.

Fazit vom E-Zigaretten Guru

Mit der Nova von GeekVape sind wir wirklich sehr zufrieden. In Kombination mit dem GeekVape Alpha Tank macht das Dampfen wirklich spaß. Da wir das Modell nicht im Kit bestellt haben, konnten wir zwar den Cerberus nicht testen, allerdings wird dieser auf jeden Fall mit dem Alpha Tank mithalten können. Wenn ihr aber ein komplett abgestimmtes Design sucht, schaut euch den Alpha Tank nochmal an.

GeekVape Nova mit Alpha Tank | E-Zigaretten Guru
Mit dem GeekVape Alpha Tank macht die Nova eine gute Figur

Uns ist immer sehr wichtig, dass die Akkus sicher im Akkuträger liegen und gut geschützt sind. Da sind lockere Akkudeckel ein absolutes No-Go. Bei der Nova sitzt alles bombenfest und jegliche Sorgen wegen eines magnetischen Deckels sind unbegründet.

Die gebotene Wattzahl deckt so ziemlich alle Dampferbedürfnisse ab und die weiteren Modi vollenden die Auswahl. Vom „schnellen Feuern“ dank des Chips haben wir nicht so viel gemerkt (weder positiv noch negativ) – beim Drück des Tasters geht das Dampfen los und fertig. Daher können wir nun nicht sagen, ob es hier im Millisekunden-Bereich Unterschiede gibt.

Preislich liegt das Kit* mit ca. 73,00 EUR im gehobenen Segment. Der Akkuträger ohne Verdampfer* liegt bei ca. 50,21 EUR 

Bewertung
Verarbeitung 100%
Alltagstauglichkeit 100%
Design 100%
Preis 95%

Die GeekVape Nova ist ein echter Hingucker und wir können diese wärmstens empfehlen! Daher von uns 5 von 5 Sterne.

GeekVape Nova im Kit mit Cerberus Verdampfer
1 Bewertungen
GeekVape Nova im Kit mit Cerberus Verdampfer
  • Subohm Tank
  • Advanced AS Chip
  • Bis zu 200W

Letzte Aktualisierung am 7.07.2019 (Preise können mittlerweile anders sein) / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

GeekVape Nova
1 Bewertungen
GeekVape Nova
  • Advanced AS Chip
  • Bis zu 200W
  • Große Farbauswahl

Letzte Aktualisierung am 7.07.2019 (Preise können mittlerweile anders sein) / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Teile diesen Beitrag