Vor kurzem hat Smok die kleine E-Zigarette Novo vorgestellt. Dieser Mini Dampfer basiert auf einem Pod System. Beim Design hat sich Smok vom Muster einer Kobra inspirieren lassen. Wir haben das Smok Novo Kit für euch getestet.

» Keine Zeit zum Lesen? Dann hier die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Sehr handlich
  • Pods können selber gefüllt werden
  • Kräftige und aromatische Dampfwolken
  • Akku hält lange durch
  • Gutes Einsteigergerät
  • Öffnung des Pods ist sehr klein
  • Füllstand des Tanks nicht ersichtlich

Was ist dabei?

Das Smok Novo Kit besteht aus der E-Zigarette, einem Micro-USB-Kabel und aus zwei Pods. Hier ist schon positiv anzumerken, dass Smok einen Wechselpod mitsendet. Des Weiteren ist noch eine kurze Anleitung enthalten.

Das Pod-System

Bis zu 2 ml Liquid passen in die Pods der Smok Novo. Die Pods können selber nachgetankt werden. Ihr müsst also nicht ständig neue Pods kaufen, sobald ihr eine Füllung leer gedampft habt. Befüllt werden die Pods über eine kleine Öffnung an der Seite, welche mit einem Gummipfropfen abgedichtet wird.

Smok Novo Kit | E-Zigaretten Guru
Smok Novo Kit Pod | E-Zigaretten Guru

Beim Füllen solltet ihr versuchen eine möglichst kleine Öffnung bei der Liquidflasche zu haben. Denn sonst kommt es schnell zu einer kleinen Sauerei.

Im Pod ist Watte enthalten, welche sich, wie bei ganz normalen Verdampfern auch, mit dem eingefüllten Liquid vollsaugt. Daher ist es wichtig, dass ihr nach einer neuen Füllung immer erst etwas wartet. So stellt ihr sicher, dass die Watte nicht direkt verkokelt.

Der Pod wird nach dem Füllen einfach in den Akkuträger gesteckt und durch Magneten gehalten. Im ersten Moment waren wir etwas skeptisch, ob die Magneten dem Mundstück samt Pod auch genug Halt geben, aber keine Sorge – das passt!

Die Smok Novo

Mit Abmessungen von 88,3mm x 24,3mm x 14,3mm und einem Gewicht von 4 Gramm ist die Smok Novo ein echter Mini Dampfer und passt perfekt in jede Hosentasche. Der fest verbaute Akku ermöglicht mit 450 mAh ausreichend Leistung für eine lange Laufzeit. Mit einem 15-maligen leuchten der eingebauten LED signalisiert die Novo euch, dass es Zeit für einen Ladevorgang wird. Mit dem Micro-USB-Kabel kann der Akku geladen werden.

Die Kobra-Optik verleiht der Novo ein schickes Auftreten und das Mundstück liegt sehr gut an. Durch das ziehen am Mundstück wird die Zugautomatik aktiviert und der Dampf Spaß kann beginnen. Die Ausgangsleistung liegt bei 10W bis 16W und kann nicht reguliert werden. Tasten zum Feuern oder für weitere Einstellungen sucht ihr bei der Smok Novo also vergeblich.

Die E-Zigarette ist mit diversen Sicherheitssystemen ausgestattet. So kann beim Laden und beim Dampfen nichts schief gehen.

Smok Novo Kit – Top oder Flop?

Smok Novo Kit Übersicht | E-Zigaretten Guru

Wir waren schon länger auf der Suche nach einer kleinen E-Zigarette mit Pod System und sind von der Smok Novo sehr überzeugt. Natürlich lässt sich diese kleine E-Zigarette nicht mit einem großen Modell (mit entsprechend großen Verdampfern) vergleichen. Aber selbst dieses kleine Gerät macht Spaß.

Je nach Zug lässt sich trotzdem viel Dampf produzieren, welcher auch geschmacklich überzeugt. Der Akku hat ausreichend Energie, um durch den Tag zukommen. Es gab Tage, an denen mussten wir auch mal zwischendurch ans Ladegerät, aber im Regelfall gab es keine Probleme. Der Tank ist mit 2 ml nicht sonderlich groß, aber auch hier sind wir lange ausgekommen. Da nur mit maximal 16 Watt gedampft werden kann, ist der Liquid Verbrauch sehr moderat. Den Wechselpod mussten wir bisher noch nicht nutzen.

Lediglich das Nachfüllen des Pods gestaltet sich etwas schwierig. Hier muss ein wirklich kleiner Einfüllstutzen genutzt werden. Die meisten Shake’n’Vape Flaschen, waren hier leider zu groß. Des Weiteren ist es leider nicht möglich, den Füllstand des Pods zu sehen. Dafür muss der Pod extra vom Akkuträger gelöst werden. Zwar konnten wir mit der Zeit ein gewisses Gefühl für den Tankstand entwickeln, allerdings lies sich so auch der eine oder andere Dry Hit nicht vermeiden.

Eine gute Einsteiger E-Zigarette

Die Smok Novo eignet sich perfekt für Einsteiger. Sie ist klein, handlich und bietet trotzdem genug Funktionen für den Einstieg. Da sie über keine weiteren Funktionen und Tasten verfügt, kann problemlos mit den Dampfen begonnen werden. Über die „komplizierteren“ Themen wie richtige Verdampfer, Selbstwickler und Akkuträgern mit entsprechenden Akkus, kann sich also später nach einer Eingewöhnungsphase Gedanken gemacht werden. Einsteiger könnten jedoch auch einen Blick auf die Eleaf iStick Pico 25 werfen, wenn bereits zu Beginn mehr Funktionen gewünscht sind.

Für uns war die Smok Novo attraktiv, da wir etwas kleines für die Hosentasche gesucht haben, aber nicht auf Leistung verzichten wollten. Dass der Tank selbst gefüllt werden kann, ist ein großer Pluspunkt! Die E-Zigarette taugt also auch für erfahrene Dampfer etwas 😉

Lediglich der schwer ersichtliche Liquidstand und das etwas sehr klein geratene Loch im Pod sind ein kleiner Dämpfer. Preislich liegt das Smok Novo Kit im günstigen Segment und es gibt diverse Farben zur Auswahl. Insgesamt gibt es von uns 4,5 von 5 Sterne.

SMOK NOVO POD 450 mah E Zigaretten Starter Kit (Schwarz) mit PEACEVAPE Vape Band
4 Bewertungen
SMOK NOVO POD 450 mah E Zigaretten Starter Kit (Schwarz) mit PEACEVAPE Vape Band
  • Nikotinfrei, 0mg Nikotin
  • Authentisch und Original mit dem QR Code Verification Sticker, der sich an der Verpackung befindet
  • Chrom-cobra-bedecktes Muster

Letzte Aktualisierung am 16.12.2018 (Preise können mittlerweile anders sein) / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

*Affiliate Links zu Amazon oder Gearbest. Wir haben die E-Zigarette für diesen Test zur Verfügung gestellt bekommen.

Teile diesen Beitrag